Whatsapp rauchmelder kontrolle

Kettenbrief über angebliche Rauchmelder-Prüfer ist falsch

Der piepende Signalton des Rauchmelders kann hier also zum Lebensretter werden.

  • handy spionage rechtslage.
  • spyware am handy entdecken.
  • Spam im sozialen Netzwerk.
  • Rauchmelder-Kontrolleure in München: Falsche Warnung im Internet.

Denn: Ist kein Rauchmelder vorhanden, kann die Versicherung ihre Leistungen kürzen. Mit einem geringen zweistelligen Betrag für die benötigten Rauchmelder kann man diesem Ärger aus dem Weg gehen. Grundsätzlich warnt die Polizei immer vor Haustürgeschäften.

WHATSAPP NACHRICHTEN SPIONIEREN ALLE CHATS MITLESEN EGAL OB VON DER FREUENDIN ODER FREUEND GANZ EAZY

Keinesfalls sollte man sich überrumpeln oder unter Druck setzten lassen. Die Polizei empfiehlt gerade für Alleinstehende, eine zweite Person — auch als Zeuge — hinzuzuziehen.

  • WhatsApp und Facebook Kettenbrief über Rauchmelder ist ein Fake;
  • Derzeit auf Sendung:?
  • whatsapp mit wireshark mitlesen;
  • Whatsapp-Warnung verbreitet sich: Trickbetrüger geben vor, Rauchmelder zu kontrollieren.
  • Fake-Nachricht über Kontrollen;

Ein kostenfreies und unverbindliches Angebot sollte man sich immer schriftlich zustellen lassen. Angeblich soll der Versender intern eine Meldung von der örtlichen Feuerwehr erhalten haben. Es seien organisierte Verbrecherbanden in der jeweiligen Region unterwegs.

Würzburg: WhatsApp-Kettenbrief: “Wir bekamen gerade Meldung intern von der Feuerwehr…”

Diese Banden wollen angeblich überprüfen, ob Rauchmelder in Privathäusern vorhanden sind. Der Kettenbrief geht vermutlich auf jemanden zurück, der schlichtweg Panik unter seinen Freunden verbreiten wollte.

Die WhatsApp-Meldung im originalen Wortlaut

Mobilnummer ändern. Wir prüfen diese und warnen Sie und andere Nutzer, wenn an der Geschichte nichts dran ist. Januar in einer Pressemeldung vor zwei Männern, die an der Wohnungstür einer 79 Jahre alten Bremerin klingelten. Aktualisiert: Sollten Sie den Kettenbrief mit einem anderen Wortlaut erhalten haben, senden Sie und diesen am besten per WhatsApp an oder via E-Mail an kontakt onlinewarnungen. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.

In ganz Deutschland gab es zwar vereinzelt Trickbetrüger, die vorgaben, Rauchmelder checken zu wollen. Zumindest gibt es bisher keine offizielle Information der Polizei dazu. Wie bei allen digitalen Kettenbriefen gilt auch hier: Das Weiterverbreiten führt nur zu Panikmache. Aufhalten können ihn nur die Nutzer selbst mit einem ganz simplen Mittel. Einfach nichts tun und vor allem, nicht weiter senden. Stoppen Sie den Kettenbrief, indem Sie diesen nicht weiter teilen. Aktuell treiben die Betrüger auch in Bayern ihr Unwesen. Besonders gefährdet […].

Der Polizei ist kein Fall bekannt

Wahrscheinlich wollte der Witzbold, der sich die Nachricht ausgedacht hat, seinen Freunden etwas Angst einjagen. Ebenso gut ist es möglich, dass tatsächlich unseriöse Geschäftemacher von Tür zu Tür gegangen sind, um Rauchmelder zu verkaufen. Fakt ist, wir wissen nicht, was der Urheber sich bei dieser Nachricht gedacht hat.

Wichtig ist nur, dass Sie den Unfug nicht glauben. Weder die Feuerwehr, noch eine Verbrecherbande oder andere Leute sind unterwegs, um Ihre Rauchmelder zu prüfen. Wir bekamen gerade Meldung intern von der Feuerwehr …es sind Leute unterwegs, die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen, ob die jetzt seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind…eine organisierte Verbrecherbande!!!!!!

WhatsApp-Post über falsche Feuerwehrleute - das ist dran!

Nov. WhatsApp und Facebook: Stoppt diesen Rauchmelder-Kettenbrief die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen, ob die. Okt. Rauchmelder-Bande: Warnungen auf Facebook und WhatsApp seien, die angeblich Rauchmelder oder Feuerlöscher kontrollieren wollten.

Wir bekamen gerade Meldung intern von der Feuerwehr …es sind Leute unterwegs , die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen , ob die jetzt seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind…nicht rein lassen und Polizei rufen…eine organisierte Verbrecher Bande!!!!!! Es sind Leute unterwegs, die sich von Haus zu Haus durcharbeiten und kontrollieren wollen, ob die jetzt seit Januar gesetzlich vorgeschriebenen Rauchmelder vorhanden sind. Sollten Sie den Kettenbrief mit einem anderen Wortlaut erhalten haben, senden Sie und diesen am besten per WhatsApp an oder via E-Mail an kontakt onlinewarnungen.

«Verbrecherbande gibt sich als Rauchmelderkontrolleure aus» – was steckt hinter der Warnung?

Bitte unterbrechen Sie den Kettenbrief, indem Sie die Nachricht nicht weitersenden. Ja und nein. Teilweise gibt es tatsächlich Trickbetrüger, die die Rauchmelderpflicht ausnutzen. Davor sollte gewarnt werden. Dieser Kettenbrief, der bereits seit Januar per WhatsApp und den sozialen Medien verbreitet wird, stiftet verständlicherweise starke Verunsicherung.

Keine Rauchmelder-Pflicht in NÖ

Dabei gibt bislang keinerlei Vorfälle, die der Polizei mitgeteilt oder angezeigt wurden. Dennoch gilt Vorsicht.

  1. fremde whatsapp chats lesen?
  2. Achtung bei Whatsapp-Nachricht zu falschen Feuerwehrmännern | Bayern.
  3. Feuerwehr schäumt: Immer wieder Ärger mit falscher Rauchmelder-Warnung « cao-stoffe.de.
  4. Falsche "Rauchmelder-Kontrolleure" unterwegs? – PZ-news klärt, was an dem WhatsApp-Mythos dran ist.
  5. So sieht der Rauchmelder-Kettenbrief aus;

Eine Überprüfung oder Kontrolle der Rauchwarnmelder in Wohnungen werden prinzipiell nicht durch die Feuerwehr oder andere Mitarbeiter der Stadt Würzburg durchgeführt. Nur wenn konkrete Anhaltspunkte auf erhebliche Gefahren hinweisen, müssen Mitarbeiter des Amtes für Zivil- und Brandschutz kurzfristig tätig werden.

Der Polizei hingegen lagen bislang noch keine Anzeigen oder Meldungen vor. Sollte sich tatsächlich ein Trickbetrüger dieser Masche annehmen und wegen einer angeblichen Rauchmelderüberprüfung bei Euch melden, solltet ihr diese Leute nicht in die Wohnung lassen und den Fall umgehend der Polizei melden. Bleibt einfach bei der gesunden Skepsis, die Fremden gegenüber immer herrschen sollte. Kontakt zum Verantwortlichen hier. Hier können Sie selbst Artikel verfassen: Bericht schreiben.

Was ist mspy?

mSpy ist einer der weltweit führenden Anbieter von Monitoring-Software, die ganz auf die Bedürfnisse von Endnutzern nach Schutz, Sicherheit und Praktikabilität ausgerichtet ist.

mSpy – Wissen. Vorbeugen. Schützen.

Wie's funktioniert

Nutzen Sie die volle Power mobiler Tracking-Software!

Messenger-Monitoring

Erhalten Sie vollen Zugriff auf die Chats und Messenger des Ziel-Geräts.

Kontaktieren Sie uns rund um die Uhr

Unser engagiertes Support-Team ist per E-Mail, per Chat sowie per Telefon zu erreichen.

Speichern Sie Ihre Daten

Speichern und exportieren Sie Ihre Daten und legen Sie Backups an – mit Sicherheit!

Mehrere Geräte gleichzeitig beaufsichtigen

Sie können gleichzeitig sowohl Smartphones (Android, iOS) als auch Computer (Mac, Windows) beaufsichtigen.

Aufsicht mit mSpy

24/7

Weltweiter Rund-Um-Die-Uhr-Kundensupport

Wir von mSpy wissen jeden einzelnen Kunden zu schätzen und legen darum großen Wert auf unseren Rund-Um-Die-Uhr-Kundenservice.

95%

95% Kundenzufriedenheit

Kundenzufriedenheit ist das oberste Ziel von mSpy. 95% aller mSpy-Kunden teilen uns ihre Zufriedenheit mit und geben an, unsere Dienste künftig weiter nutzen zu wollen.

mSpy macht Nutzer glücklich

  • In dem Moment, wo ich mSpy probiert hatte, wurde das Programm für mich als Elternteil zu einem unverzichtbaren Helfer im Alltag. So weiß ich immer, was meine Kleinen gerade treiben, und ich habe die Gewissheit, dass es ihnen gut geht. Gut finde ich auch, dass ich genau einstellen kann, welche Kontakte, Websites und Apps okay sind, und welche nicht.

  • mSpy ist eine echt coole App, die mir dabei hilft, meinem Kind bei seinen Ausflügen ins große weite Internet zur Seite zu stehen. Im Notfall kann ich ungebetene Kontakte sogar ganz blockieren. Eine gute Wahl für alle Eltern, die nicht von gestern sind.

  • Kinder- und Jugendschutz sollte für alle Eltern von größter Wichtigkeit sein! mSpy hilft mir, meine Tochter im Blick zu behalten, wenn ich auch mal nicht in ihrer Nähe sein sollte. Ich kann's nur empfehlen!

  • Mein Sohnemann klebt rund um die Uhr an seinem Smartphone. Da möchte ich schon auch mal wissen, dass da nichts auf schiefe Bahnen ausschert. Mit mSpy bin ich immer auf dem Laufenden, was er in der bunten Smartphone-Welt so treibt.

  • Ich habe nach einer netten App geschaut, mit der ich meine Kinder im Blick behalten kann, auch wenn ich nicht in der Nähe bin. Da hat mir ein Freund mSpy empfohlen. Ich find's klasse! So bin ich immer da, falls meine Kleinen auf stürmischer Online-See mal jemanden brauchen, der das Ruder wieder herumreißt.

Fürsprecher

Den Angaben nach ist die App nur für legales Monitoring vorgesehen. Und sicherlich gibt es legitime Gründe, sie zu installieren. Interessierte Firmen sollten Ihre Angestellten darüber informieren, dass die Betriebs-Smartphones zu Sicherheitszwecken unter Aufsicht stehen.

The Next Web